Welche Veränderungen bringt die Datenschutzgrundverordnung für Unternehmen?

Nov 17, 2017

englisch version below

Ein Kinofilm mit politischem Bezug, etwas Science Fiction und dem Thema Privatsphäre – „The Circle“ ist aktuell in den Kinos und gibt Anlass, das Thema Datenschutz genauer anzusehen. Häufig kritisiert, zeigt der Film jedoch auf, welche Risiken ein fehlender Datenschutz für das eigene Leben aufwirft. Marko und Miriam Hamel nehmen das Thema deshalb im Live-Interview unter die Lupe und erklären, was 2018 auf uns zukommt.

"Es ist immer gut, etwas zu wissen, aber noch besser ist es, alles zu wissen!"
(Eamon Bailey (Tom Hanks), "THE CIRCLE")

Nach diesem Motto ist das Ziel einer großen Firma im Film ausgerichtet: die absolute Transparenz erreichen. Durch diese Transparenz wird versucht, den Menschen zu helfen, Gewalttaten zu verhindern und Kriminalität zu besiegen. Die Mitarbeiter selbst sind bereit, dafür ihre Privatsphäre aufzugeben. Doch dies letztlich zahlen sie dafür einen hohen Preis.

Ab Mai 2018 gültig: Die EU-Datenschutzgrundverordnung

Währenddessen stehen wir in Europa vor der Verabschiedung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie wird heiß diskutiert, da viele eine zu strenge Umsetzung und damit Behinderung der Wirtschaft befürchten. Die Risiken von zu geringem Datenschutz verdeutlicht "The Circle" und ist schon heute mit Google, Facebook, WhatsApp & Co. zu spüren.

Mit der DSGVO, die am 25. Mai 2018 in Kraft treten wird, soll ein einheitliches Datenschutzrecht in der EU erreicht werden. Die Länder haben nun die Möglichkeit, diese noch zu verfeinern und strenger zu gestalten, dürfen die Grundlagen jedoch nicht aufweichen. Bürger der EU sollen somit besseren Schutz erhalten, egal, in welchem Land der EU sie sich aufhalten. Und selbst über die EU hinaus hat die Gesetzgebung seine Auswirkung, denn Länder, die mit Bürgern der EU Geschäfte abwickeln möchten, müssen sich an die EU-Datenschutzgrundverordnung halten.

Welche Folgen hat das genau für Privatpersonen, aber auch für Unternehmen? Welche konkreten Beispiele an Veränderungen können wir jetzt schon absehen? Diese und weitere Fragen beantworten Marko und Miriam Hamel im Interview:

Zusammenfassung

Für Unternehmen - auch Klein- und Mittelstand - wird es noch wichtiger, sich mit dem Thema Datenschutz auseinander zu setzen. Denn bis Mai 2018 – mit dem Inkrafttreten der neuen DSGVO – müssen sie nötige Anpassungen in den Prozessen und der IT umsetzen, andernfalls drohen ihnen empfindliche Bußgelder. Doch es kann sich lohnen, denn die Einhaltung eines hohen Datenschutzniveaus stärkt das Vertrauen von (End-) Kunden in ein Unternehmen.

Welche Umstellungen haben Sie im Unternehmen bereits vorgenommen oder geplant? Schreiben Sie uns Ihre Meinungen und Ansichten gerne per Mail oder teilen Sie den Beitrag zusammen mit Ihrem Kommentar in den sozialen Medien.


Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

What changes does the General Data Protection Regulations bring for companies?

A cinema film with political references, some science fiction and the subject of privacy - "The Circle" is currently in the cinemas and gives reason to take a closer look at the subject of data protection. Frequently criticised, however, the film shows the risks that a lack of data protection poses for one's own life. Marko and Miriam Hamel therefore take a closer look at the topic in a live interview and explain what lies ahead in 2018.

"It is always good to know something, but even better to know everything!"
(Eamon Bailey (Tom Hanks), "THE CIRCLE")

This is the motto of a large company in film: to achieve absolute transparency. Through this transparency, an attempt is made to help people, prevent acts of violence and defeat crime. The employees themselves are willing to give up their privacy for this. But ultimately they pay a high price for this.

Valid from May 2018: The EU General Data Protection Regulation

Meanwhile, we in Europe are about to adopt the EU General Data Protection Regulation (GDPR). It is being hotly debated, as many fear that it will be implemented too strictly and thus hinder the economy. The risks of insufficient data protection are made clear by "The Circle" and can already be felt today with Google, Facebook, WhatsApp & Co.

The GDPR, which will come into force on 25 May 2018, is intended to achieve uniform data protection law in the EU. The countries now have the opportunity to refine it and make it more stringent, but they must not weaken the basic principles. EU citizens should thus receive better protection, regardless of which EU country they are in. And even beyond the EU, the legislation has an impact, because countries that wish to do business with EU citizens must comply with the EU's General Data Protection Regulation.

What exactly are the consequences for individuals, but also for businesses? What specific examples of changes can we already foresee? Marko and Miriam Hamel answer these and other questions in an interview (German only):

Summary

It is becoming even more important for companies - including small and medium-sized enterprises - to address the issue of data protection. This is because by May 2018 - when the new GDPR comes into force - they will have to make the necessary adjustments to their processes and IT, otherwise they will be threatened with heavy fines. But it can be worthwhile, because maintaining a high level of data protection strengthens the trust of (end) customers in a company.

What changes have you already made or planned in your company? Feel free to send us your opinions and views by e-mail or share them together with your comments in social media.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Dann abonnieren Sie doch auch unser Visual Selling® Magazin. 2 Mal im Jahr erhalten Sie eine neue Ausgabe, bequem digital als PDF.

Close

50% Complete

Visual Selling® Magazin

Möchten Sie zweimal jährlich Informationen zu Visual Selling erhalten? Dann abonnieren Sie gleich unser Visual Selling® Magazin.


Would you like to receive information about visual selling twice a year? Then subscribe to our Visual Selling® magazine.